Klausurtagung des Landesfeuerwehrverbandes Bayern in Amberg

Die jährliche Klausurtagung des Landesfeuerwehrverbandes Bayern fand bereits zum zweiten Mal nach 2008 am 8. und 09. März 2019 in der Feuerwache Amberg statt. Rund 130 Feuerwehrführungskräfte aus ganz Bayern nahmen diesmal an der Tagung teil.

Zahlreiche interessante Themen wurden während den beiden Tagen abgehandelt.

So stand unter anderem ein Erfahrungsbericht über den Pilotversuch der digitalen Alarmierung im Leitstellenbereich Oberland sowie die Fachstudie „Krebsrisiko im Feuerwehrdienst“ ebenso auf dem Tagungsprogramm wie ein Bericht über das Anforderungsverfahren von bayerischen Feuerwehren durch die EU und ein Vortrag über Sicherheitsaspekte bei der Beschaffung von Ersatzfahrzeugen.

Besonders Interesse fanden bei den Teilnehmern die Einsatzberichte über den Brand der Bayernoil-Raffinerie und den Waldbrandeinsatz von niedersächsischen Feuerwehren in Schweden.

Die Feuerwehr Amberg hatte an beiden Tagen die Verpflegung der Teilnehmer sowie die Organisation der Abendveranstaltung übernommen.

Nächster Beitrag
Zugfotos online
Vorheriger Beitrag
Begehung der JVA Amberg
Menü