Logistik für ukrainische Hilfsgüter

Der Krieg in der Ukraine erschüttert ganz Europa. Überall werden umfassende Hilfsaktionen geplant und organisiert. So auch durch „mein Amberg“ unter der Federführung von Michael Sandner gemeinsam mit „Sulzbach-Rosenberg hilft“ unter der Leitung von Hans Lauterbach. In der Stadt Amberg sowie im Landkreis gibt es einige Sammelstellen für Hilfsgüter. Diese wurden anschließend in Sulzbach-Rosenberg von über 100 freiwilligen Helfern vorsortiert und auf Paletten verpackt. Die Feuerwehr Amberg wurde hier zur Unterstützung beim Transport der Hilfsgüter angefragt. Der Vereinsvorsitzende Tobias Höhne sagte umgehend die Unterstützung zu und organisierte rund 15 Helfer.

An zwei Tagen wurden dann rund 70 Paletten voller Hilfsgüter vom Sulzbach-Rosenberger Sortierstandort zu einem Amberger Logistikunternehmen gebracht, von dort aus geht die Reise dann mit Sattelzügen weiter an die ukrainische Grenze. Auf Grund von Lagerengpässen bei dem Logistiker erklärte sich die Feuerwehr außerdem bereit einige Paletten vorübergehend in einer der Fahrzeughallen der Wache am Schießstätteweg einzulagern. Im Einsatz für den Transport waren der Rüstwagen, der Gerätewagen Logistik sowie der DEKON-P. Unterstützt wurde die Feuerwehr durch das THW Sulzbach-Rosenberg. Ein Dank geht an dieser Stelle an Michael Sandner und Hans Lauterbach für die Organisation der Hilfsaktion sowie an die unzähligen Spender und freiwilligen Helfer. Bis einschließlich Mittwoch können noch Spenden abgegeben werden, mehr Informationen dazu finden sie hier.

Menü