Atemschutzleistungsbewerb Gold des BFV Opf. auf der Feuerwache Amberg

Am Samstag, den 20. Oktober 2018 fand auf der Feuerwache Amberg die 8. Abnahme des Atemschutzleistungsbewerb in Gold statt. Bei dieser Stufe werden dem Atemschutztrupp im Vergleich zu den vorgelagerten Stufen (Bronze und Silber)deutlich höhere Anforderungen abverlangt.

Bei der Leistungsprüfung müssen fünf Stationsziele erreicht werden. Wie gewohnt wird beim Berechnungsausschuss A gestartet wo Atemschutzgeräte und die mitgeführte Ausrüstung durch die Bewerter überprüft werden. Danach begibt sich der Atemschutztrupp zur Station 1 „Vorbereiten und richtiges Aufnehmen des Atemschutzgerätes als Sicherungstrupp (Notfallrettung)“. Der Trupp rettet hier einen verunglückten Atemschutzgeräteträger und arbeitet die ihm gestellten Aufgaben zügig ab. Es folgt Station 2 „Brandbekämpfung über eine Steckleiter“. Der Trupp geht mit einem C-Rohr vor. Über eine zweiteilige Steckleiter gelangt der Trupp auf einen Balkon ins 1. Obergeschoss und muss als Brandziel einen mit Wasser gefüllten Eimer umspritzen. Dann begibt er sich zur Station 3 „Gerätekunde/Flaschenwechsel“. Dort nimmt der Trupp sein Gerät ab und führt dem Schiedsrichter einen Flaschenwechsel vor. Weiter müssen Fragen zur Technik und Arbeitsweise beantwortet werden. Station 4 „Erste Hilfe/Defibrillation“ verlangt dem Trupp wichtige Kenntnisse der Erstversorgung verunfallter Geräteträger ab. Auch der Umgang mit einem AED wird abgefragt. Wissen über die stabile Seitenlage ist ein absolutes Muss. Zuletzt müssen theoretische Fragen bei Station 5 beantwortet werden.

Es beteiligten sich 19 Atemschutztrupps  aus den Landkreisen Cham, Regensburg und Schwandorf sowie aus der Stadt Regensburg. Ein Heimspiel hatten die beiden Trupps der Freiwilligen Feuerwehr Stadt Amberg mit den Kameraden Andreas Helml, Alexander Bachmann, Markus Stransky und Simon Streher von der Feuerwehr Ursensollen. Ein besonderer Dank für den reibungslosen Ablauf und die gute Organisation gilt dem Bewerbsleiter und Fachbereichsleiter Wettbewerb des Bezirksfeuerwehrverbandes Karl Diepold mit seinen Bewerterteam und den Helferteam der Feuerwehr Amberg.

Nächster Beitrag
Adventswachen 2018
Vorheriger Beitrag
Retter-Messe 2018
Menü