Flächenbrand in Garsdorf, 06.07.2019

9 Feuerwehren waren am Samstagabend im Einsatz, um einen größeren Flächenbrand bei Garsdorf (Gde. Ursensollen) zu löschen.

Nach der Erstalarmierung kurz nach 17 Uhr rückte zunächst ein WLF mit dem Abrollbehälter Tank der Feuerwehr Amberg aus. Da der weithin sichtbare Brand eines Stoppelfeldes auf ein angrenzendes Waldstück überzugreifen drohte, forderte die Einsatzleitung weitere wasserführende Fahrzeuge nach. Aus Amberg folgten das TLF sowie das LF16. Vor Ort unterstützte man die Brandbekämpfung mit Löschwasser und mehreren Strahlrohren. Unter tatkräftiger Zusammenarbeit aller eingesetzten Feuerwehren konnte eine Brandausbreitung über das Feld hinaus verhindert werden.

Auch mehrere Landwirte unterstützten die Löscharbeiten mit dem Ausbringen von Wasser aus Güllefässern und durch ein Umpflügen der Fläche.

Vorheriger Beitrag
20.06. – ab 17:54 Uhr: Unwettereinsätze, Stadtgebiet
Menü