17.02.2022 – ab 07:08 Uhr: Unwettereinsätze, Stadtgebiet

Das Sturmtief „Ylenia“ sorgte in ganz Deutschland für große Schäden und zahlreiche Feuerwehreinsätze. Auch an Amberg sowie den Landkreisen Amberg-Sulzbach und Schwandorf gingen die Sturmböen nicht spurlos vorüber. Bereits in der Nacht von 16. auf 17. Februar nahm „Ylenia“ Fahrt auf und führte im Tagesverlauf zu sieben sturmbedingten Einsätzen im Stadtgebiet.

Um 07:08 Uhr rückten KLAF und RW in die Triebstraße aus. Hier musste ein ca. 10x5m großes Blechdach, welches sich gelöst hatte, gesichert und zerlegt werden. Zwischen 10:43 Uhr und 12:24 Uhr beorderte die ILS Amberg, welche während der ganzen Zeit aufgrund des hohen Einsatzaufkommens im Zuständigkeitsbereich personell verstärkt war, die FF Amberg zu fünf weiteren Einsatzstellen. In der Steingutstraße, der Nürnberger Straße, der Sulzbacher Straße, der Kennedystraße und dem Langangerweg galt es, umgestürzte Bäume von Straßen und Dächern zu entfernen, gefährlich instabile Bäume zu fällen oder lose Dachteile zu sichern. Hierzu waren wiederum das KLAF sowie der RW und die DLK im Einsatz. Ein KdoW wurde zur Lageerkundung und Koordination eingesetzt.

Nachmittags um 15:49 Uhr forderte die Stadtteilwehr Ammersricht die DLK in die Dollackerstraße nach. Hier hatte sich ein entwurzelter Baum in Schräglage an ein Gartenhaus gelehnt. Mit Hilfe der DLK konnte er stückweise zurückgeschnitten und die Gefahr beseitigt werden. In den Abendstunden flachten die Sturmböen dann ab und erlaubten den Einsatzkräften eine ruhige Nacht.

Nächster Beitrag
18.02.2022 – ab 16:39 Uhr: Unwettereinsätze, Stadtgebiet
Vorheriger Beitrag
23.11.2021 – 03:34 Uhr: Scheunenbrand, Diebis
Menü