Erste Sitzung der Stadtbrandinspektion

Die Weichen für die Zukunft der Feuerwehr Amberg wurden mit der Neuwahl der Führung im Herbst 2021 neu gestellt. SBR Heinrich Scharf hat nach seiner Wahl eine umfassende organisatorische Neuausrichtung eine der großen Freiwilligen Feuerwehren Bayerns angekündigt. Als zusätzliches Gremium zur Vorstandschaft, die sich vor allem um die Belange des Feuerwehrvereins kümmert, rief er nun die Stadtbrandinspektion ins Leben. Neben Scharfs Stellvertreter und dem künftigen Stadtbrandmeister sind u.a. die Zugführer, der Jugendwart und die Leiter verschiedener Fachgruppen Mitglieder des Teams. Auch die Belange der Stadtteile werden berücksichtigt: Neben dem Vertreter der Kommandanten sind auch der Stadtjugendfeuerwehrwart sowie der Stadtfeuerwehrarzt Teil des Gremiums.

In regelmäßigen Sitzungen steuert es vor allem technische und organisatorische Belange der Feuerwehr Amberg. So wurden in der ersten Sitzung bereits erste Fahrzeugneubeschaffungen und geplante Umbauten thematisiert. SBR Scharf stellte auch die neu einzurichtenden Fachgruppen vor: Neben einem Gefahrgutzug soll unter anderem eine Einheit „Elektro/Notstromversorgung“ ins Leben gerufen werden. Dabei ist die Feuerwehr mit etlichen Expertisen aus ihren eigenen Reihen personell gut aufgestellt. „Ich bin zuversichtlich und freue mich auf die Zusammenarbeit in den nächsten Jahren für die Zukunft der Feuerwehr Amberg“, schloss Scharf die erste Sitzung.

Vorheriger Beitrag
Neuwahlen bei der Freiwilligen Feuerwehr Amberg
Menü