Wachfest 2024

Bei bewölkten aber größtenteils trockenen Wetter konnte Vorsitzender Tobias Höhne die rund 150 Helfer am Sonntagmorgen zum diesjährigen Wachfest begrüßen. Ganz besonders galt die Begrüßung den vielen Lebenspartnern, welche wie jedes Jahr die Aktiven freiwillig an diesem besonderen Tag unterstützen. Wie es die Tradition besagt, fand das Wachfest auch heuer wieder am ersten Sonntag im Mai statt. Ein großes Banner am Schlauchturm warb bereits rund einem Monat im Vorfeld weit sichtbar dafür. Die Blaskapelle Roggenstein begann pünktlich um 11 Uhr mit der musikalischen Umrahmung. Diese wurde nachmittags von Sabba Z‘Dreckad abgelöst. 

Spektakuläre Veranstaltungen haben sich die Verantwortlichen einfallen lassen, so wurden zunächst die Möglichkeiten der in Amberg stationierten Flughelfer-Gruppe vorgestellt. Dazu wurde unter anderem einer der auf dem AB-Wald befindlichen SEMAT-Behälter mittels
LKW-Kran hinaufgezogen und den Besuchern die verschiedenen Abwürfe präsentiert. Nach der Mittagessens-Zeit konnten drei Kameraden unserer befreundeten Feuerwehr aus Wels (OÖ) begrüßt werden. Diese brachten das neuartige Löschgerät „Drill-X“ mit, einem Löschrohr welches mittels Wasserdrucks wie eine Art Bohrer fungiert und somit durch Wände hindurchgestoßen werden kann. In gemischten Trupps Amberg/Wels gingen die Angriffstrupps vor und konnten somit einen gestellten Zimmerbrand in einer extra angefertigten Holzhütte schnell vor den rund 200 Zuschauern ablöschen. Am Nachmittag bewies noch die Jugendfeuerwehr ihr können, in dem sie die in Flammen stehende Hütte bei einem beeindruckenden Löschaufbau mittels 2 C-Rohren ablöschte. Der Applaus war dem fleißigen Nachwuchs sicher! Aber auch tagsüber konnte die Bevölkerung die Zeit gut verbringen, so gab es den ganzen Tag über eine große Kinderspielecke samt Hüpfburg und Bobby-Car-Strecke sowie Wachführungen. Weiterhin waren Drehleiter-Fahrten und Fahrten mit dem Löschgruppenfahrzeug auf der Tagesordnung. Selbstverständlich konnte der große Fuhrpark ausgiebig erkundet werden. Der Ansturm auf Bratwürste, Käse, Grillkäseburger, Kaffee und Kuchen war enorm. Erstmals beim Wachfest gab es in diesem Jahr Schupfnudeln im Angebot – mit großem Erfolg. Bereits vor dem offiziellen Ende waren einige Stände ausverkauft und ein Nachschub nicht mehr möglich, dafür bedanken wir uns ganz herzlich bei der Bevölkerung, welche „Ihre Feuerwehr“ so gut unterstützt hat!

Standardmäßig wird durch die Führung der aktiven Mannschaft am Wachfest auch eine sog. Einsatzbereitschaft gebildet, welche für evtl. Einsätze von den Ständen befreit oder abgelöst werden können. Glücklicherweise gab es dabei nur kleinere Einsätze wie Notarztzubringerfahrten oder die Rettung eines Kleintiers mittels TGM zu bewältigen. Die Einsätze konnten zügig abgearbeitet werden. Schließlich kehrten die Kräfte pünktlich zum Abbau des Wachfestes wieder auf die Wache zurück.

Besonders erwähnen möchten wir außerdem den Besuch der vielen anderen Rettungsorganisationen im Umkreis, mit welchen das gute Verhältnis bis in den späteren Abend hinein weiter gepflegt werden konnte. Ein großes Dankeschön gilt allen fleißigen Helferinnen und Helfer, den vielen Kuchenspendern und dem Organisationsteam!

Vorheriger Beitrag
EINLADUNG – WACHFEST – Sonntag, 5. Mai 2024