Gerüsteinsturz, Lederergasse – 07.06.2019

Am Abend ereignete sich gegen 23 Uhr ein Gerüsteinsturz in der Amberger Altstadt. Die zu dem Zeitpunkt herrschenden starken Windböen brachten ein ca. 10 m hohes Gerüst in der Lederergasse zu Fall. Da zunächst nicht ausgeschlossen werden konnte, dass sich noch Personen unter den Trümmern befanden, wurden der Rüstzug der Feuerwehr und der Rettungsdienst alarmiert. Zwar konnte dieser Verdacht nach der ersten Erkundung zum Glück schnell entkräftet werden, dennoch waren im weiteren Verlauf umfangreiche Sicherungsmaßnahmen der Feuerwehr erforderlich.

Unter Beteiligung von Mitarbeitern der trotz nächtlicher Stunde schnell eingetroffenen Gerüstfirma und der nachalarmierten Drehleiter wurde das Gerüst zerlegt, um eine weitere Gefährdung auszuschließen und die Gasse wieder freizumachen. Um eine größere Beschädigung des gegenüberliegenden Hauses zu verhindern, wurde im Laufe des Einsatzes ein Teil des Gerüstes mithilfe des Mehrzweckzugs zurück ans Gebäude gezogen.

Der Einsatz endete kurz nach 3 Uhr.

Nächster Beitrag
20.06. – ab 17:54 Uhr: Unwettereinsätze, Stadtgebiet
Vorheriger Beitrag
Balkonbrand, Herrnstraße – 25.04.2019
Menü